Balance of Power 2010 | openCards

You are here

unknown icon unknown iconBalance of Power 2010

    This Strategy-Note article was written by openCards user LuthySloan.

     

                                                                            Balance of Power 2010

    ist eine Regelmodifikation durch die das Spiel wesentlich ausgeglichener wird. Die strategische Vielfalt von First Edition bleibt dabei erhalten.

    Vor 2 Jahren entwickelt, wird sie auf dem neuesten Stand gehalten. (Aktuelle Version: 21.12.2009)

    Es basiert nach wie vor darauf, dass jeder gleichviel zieht, so dass im Spielfeld selbst, ausgeglichene Spannung herrscht.

    Übersicht

    • Jeder Spieler zieht 3 Karten am Ende der Runde.                                                                            (***Andere Kartenziehmöglichkeiten werden verrechnet, siehe unten)
    • Personnel mit bis zu 3 Skills dürfen for free gespielt werden (einmal pro Runde)
    • Alle Referee-Symbol Karten dürfen als Sidedeck gelegt werden. 
    • Schiffe können vom Ende eines Quadranten zum Ende eines anderen fliegen (und sind "gestopped")
    • Die Anti-Cheese Liste:

    Folgende überstarke Karten werden beim Ausspielen sofort zerstört/discarded (19 Karten):

    Artefakte

    Horga'hn 

    Dilemma

    Your Galaxy Is Impure

    Spatial Rift

    "God"

    V'Ger

    Borg Ship

     Event

    The Genesis Effect

    Distortion Field

    Klim Dokachin

    Temporal Shifting

    Personnel

    James T. Kirk - The orignal Thinker (aus dem 2nd Edition Genesis Set)

    Sherlock Holmes

    Interrupts

    All Threes

    Data, Keep Dealing

    Temporal Rift

    Beyond The Subatomic

    Incident

    Holoprogram: The Fortress of Doom

    Delta Quadrant Spatial Scission

    Hirogen Hunt 

     

    Details:

    Referee Seitenstapel

    Alle Refereekarten als Seitensptapel legen zu können bedeutet sie verstopfen nicht mehr das Deck. Um an eine Karte zu gelangen braucht man nach wie vor: Q the Referee oder Tribunal of Q. recylelte Refereekarten kommen zurück unter den Stapel.

     

    Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 3 Skiller for free

    Eine Person mit bis zu 3 Skills for free spielen, kann man an einem beliebigen Ort an dem man ausspielen kann. Nutzt man eine Facility/Site (z. b. Outpost) ist der Quadrant wie gewöhnlich zu beachten. Ob es sich bei den 3 Skills um normale oder special Skills handelt ist egal. Tipp: Suna kann Reflection Therapy downloaden. 

    Quadranten überwinden

    Die Quadrantenflugregel wurde inzwischen auch im Revised Format übernommen und funktioniert genau gleich. Es ist für gelegentliche Interaktion gedacht.

     

    Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 Verrechnen von Karten >3

    Geschieht irgendetwas (Aktion) und hat man danach mehr auf der Hand als zuvor (aus 5 Karten wurden 7) so werden diese verrechnet -> Man zieht am Ende statt 3 nur 1, weil schon 2 erhalten.

    Da alle Karten die auf die Hand kommen z. B. durch Handshakes, Ancestral Vision, Kivas Fajo - the Collector etc. eh verrechnet werden, kann man sie in Balance of Power einfach raus lassen und zieht am Ende der Runde 3 Karten. Hilft auch beim schnellen Deckbau.

     

     

    „No Old Cheese“-Liste

    Die Liste der zerstörten Karten hilft gegen die starke Karten ("cheese"). Unter anderem werden die Hirogen stark geschwächt (Hirogen Hunt war ihr Free Play für Alpha Hirogen), die Hexany wird praktisch zerstört (Beyound the Subatomic...), das unbeliebte Hoga´hn wird entfernt und einige zu starke Dilemmas beim encountern discarded.

    Hat man doch eine im Deck ist das kein Grund das Spiel zu verlieren wie beim bannen durch X-List. Das Spiel geht dann einfach ohne diese Karte weiter.

     

    Deckbau:

    Jedem wird die selbe "Draw Engine" gegeben -> 3 Karten am Ende der Runde ziehen. Wenn man nun das Deck so baut dass man 3 Karten pro Runde rausbekommt (3-Skill free play hilft) ist man auf einem sehr guten Weg.

    Schließlich noch darauf achten sein Deck frei von den überstarken 19 Karten zu bauen und fertig ist der Deck bau / Umbau.

     

    Man könnte sogar mit einem original Open Deck gleich in Balance of Power antreten, da die Änderungen automatisch eintreten und man genau soviel ziehen kann wie der Gegner. Doch natürlich macht es Sinn sein Deck kurz zu überarbeiten.

     

    Balance of Power vereint die Vorteile von einsteigerfreundlichen Formaten wie Warp Speed mit der tiefe des traditionellen Open Formates.

     

    Viel Spaß beim spielen!

     

    LuthySloan